Fandom

Weltenbibliothek

Steamiens Bewerbung

882Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion6 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Steamflag.JPG

FROM:
Palace of Freedom, Steamien
Abteilung Ausseministerium
14. Dezember 1800


TO:
Komitee für die Weltausstellung


Bewerbung als AustragungsortBearbeiten

Sie werden es nicht bereuen, wenn sie sich für unser Land entscheiden. Die Vorteile einer Wahl Steamiens sind vielzählig. Unsere wissenschaftliche Abteilung hat eine Studie der Vor- und Nachteile gemacht. Der Vorteile Steamiens und der Nachteile der anderen, ganauer gesagt. Hier ist die Studie:


Vorteile Steamiens als AustragungsortBearbeiten

  • Politische Stabilität. - Seit Gründung des Staates hat es keine Revolutionen oder Aufstände gegeben. Die Gesellschaft in Steamien hat das nicht nötig, weil die Regierung gut für sie sorgt.
  • Neutralität. - Steamien verhält sich anderen Grossmächten und auch kleineren Staaten gegenüber neutral. Kein Land muss befürchten, dass ihre Vertreter kein Einreisevisum erhalten.
  • Technischer Stand. - Steamien ist einer der modernsten Staaten der Welt. Elektrizitätsanschluss, wenn benötigt, steht ebenso zur Verfügung wie moderne Maschinen, welche das Gelände vorbereiten und die Pavillons aufbauen.
  • Sicherheit. - Die Steamischen Sicherheitskräfte sind trainiert und routiniert. Ausserdem sind sie mit den modernsten Mitteln zur Schlichtung von Streitigkeiten und zum Handhaben von Sicherheitsproblemen ausgerüstet.
  • Toleranz. - Einer der wichtigsten Punkte. Da es in Steamien keine Staatsreligion gibt, sind unsere Bürger keiner Glaubensrichtung gegenüber feindlich eingestellt. Dasselbe gilt auch für Hautfarben, Augenforom und Körpergrösse. Ebenfalls werden andersartige politische Einstellungen toleriert, sofern sie nicht unseren Gesetzen wiedersprechen oder öffentlich propagiert werden.
  • Massentaugliche Umgebung. - Steamien umfasst sowohl Gebiete mit gemässigtem als auch mit tropischem Klima. Ebenfalls gibt es eine Stadt mit sehenswürdigen Gebäuden als auch die bekannte Touristenstadt New Nothingham. Es ist für alle etwas dabei.


Sie sehen, eine Wahl Steamiens hat gewaltige Vorteile, Vorteile die andere Staaten nicht bieten können.

Nachteile anderer StaatenBearbeiten

Ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen, hier die unumstösslichen Fakten:

  • Amerikanien: Von politischer Stabilität kann man kaum reden, wenn aus dem religiösen Glauben der Menschen heraus das gesamte System umgekrempelt wird. Mit JFKs Wahl ist aus der Demokratie wieder eine Monarchie geworden, bloss weil JFK einer alten Legende Leben eingehaucht hat. Ausserdem hat Amerikanien eine Staatsreligion, an der sich sogar ihre nächsten Nachbarn, die Dixie-Confederation stören. Und wegen des vorherrschenden Technik- und Fortschritthasses werden die Amerikanier wohl kaum in der Lage sein, die nötigen Technischen Voraussetzungen für eine derartige Veranstaltung bereitzustellen.


  • Aquanopolis: Kann Aquanopolis die nötige Sicherheit für ALLE Beteiligten bereitstellen? Wahrscheinlich werden die Zwerge dort eher mit zweierlei Mass messen. Ausserdem ist Aquanopolis ein viel zu junger Staat, um diese Veranstaltung stemmen zu können.


  • Aztekenreich: Politische Stabilität? Die haben doch alle Nase lang Probleme, weil die Minderheiten der Mayas sich unterdrückt fühlen. Ausserdem werden dort noch immer Menschen geopfert. Soll in so einem Land tatsächlich etwas so Weltbewegendes und Zukunftsweisendes wie die Expo 01 stattfinden?


  • Rammstein: Kurz zusammengefasst: Kerkraftwerke, keine Sozialsysteme, Ausländerfeindlichkeit, Fortschritt um jeden Preis und menschenrechtsverachtende Situationen. Die Rammsteiner sind definitiv über das Ziel hinausgeschossen und sind deshalb nicht mehr Sinnbild eines modernen, aufstrebenden Staates, sondern eher Sinnbild dessen, was man bei aller Liebe zum Fortschritt NICHT machen darf.


  • Alpinien: Dass ein derart fremdenfeindlicher Staat überhaupt kandidiert ist an sich schon ein Wunder. Da war doch immer die Meinung, dass die Alpinier nichts mit Fremden zu tun haben wollen. Vielleicht wissen sie ja gar nicht, dass Aussteller und Besucher aus allen Ländern zu ihnen kommen werden. Jedenfalls wird garantiert nicht jedem Volk der Einlass gewährt, beispielsweise den Österreichern. Soll tatsächlich ein ganzes Volk von der Weltausstellung ausgeschlossen werden, aufgrund eines sechshundert Jahre alten Hasses? In Steamien gibt es so etwas nicht.


Das VeranstaltungsgeländeBearbeiten

Und so wird die Expo 01 aussehen, wenn sie in Steamien stattfindet:

Die Darstellung des Geländes während der Ausstellung


Der voraussichtliche Text in der Ausstellungsbroschüre:
An der Südspitze der Isola Isabella, südlich der Hauptstadt New London, wird das Messegelände entstehen. Im Eilzugtempo, wie es nur Steamische Dampfmaschinen vermögen, wird hir das Festgelände aus dem Boden gestampft. Das grosse Messegelände, mit eigenem Bahnhof, ist jedem frei zugänglich. Jedem teilnehmenden Staat wird ein eigenes Gebiet zugeteilt, auf welchem sie alles Installieren dürfen, was nicht den steamischen Gesetzen widerspricht. Und das ist eine Menge.
Der Hotelbezirk ausserhalb des Messegeländes wird ebenfalls in kürzester Zeit errichtet. Hier finden sich Unterkünfte für alle, die sich den Aufenthalt auf der Isola Nina nicht leisten können, die Expo aber nicht verpassen wollen. Eine eigene Strassenzug-Haltestelle für den Hotelbezirk ist ebenfalls geplant. Wer mehr Komfort gewohnt ist, kann sich auch in eines der Hotels auf der Isola Nina einquartieren. Die luxuriösesten Hotels bieten seit neuestem auch Fahrten mit der Spinne in alle Städte Steamiens. Dieser Service wird für die Expo auf das Festgelände erweitert. Schneller und bequemer geht es kaum.
Wer es rustikaler mag, oder sich nicht in ein teures Hotel einquartieren will, kann sich auf dem Campingplatz einen kostenlosen Platz sichern. Der Bahnhof und damit die Expo sind leicht zu erreichen. Zeltausrüstung wird auch vor Ort vermietet. Vorräte können im Bahnhofsgebäude gekauft werden. Wer auswärtiges Speisen schätzt, findet im neuen Hotelbezirk oder in den Städten New Nothingham und New London Restaurants und Imbissbuden.
Die Verkehrsanbindungen werden extra für die Weltausstellung ausgebaut. Die Anreise ist sowohl über die Isola Vincenta, als auch über die Isola Pinat oder die Isola Nina möglich. Wenn man in einem der drei Häfen angekommen ist, gibt es Strassenzüge, die einem direkt zum Bahnhof bringen. Die Zahl der Strassenzüge wird extra für die Ausstellung massiv erweitert. Vom Bahnhof geht es direkt weiter zum Hotelgelände auf der Isola Isabella. Diese Dienste sind für Käufer einer Gesamteintrittskarte umsonst. Wer es sich leisten kann, kann sich auch per Spinne mit Chauffeur ins Hotel bringen lassen. Dabei ist auf Wunsch auch Luftlinie über die Dächer möglich.
Die äusserst geländegängige Spinne wird weiterentwickelt zum Zwei- oder Viersitzer mit neuestem Komfort. Die Entwicklung wird pünktlich zur Expo 01 fertig sein.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki