Fandom

Weltenbibliothek

Nahuatl

882Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Nahuatl (veraltet auch aztekisch oder indianisch) ist eine Sprache, die überwiegend in Coatlicue gesprochen wird und 35 Millionen Sprecher zählt

Verbreitung Bearbeiten

Nahuatl ist Amtsprache in Khmeram, Peru, Georgien, Venezuela, Annam, Patagonien und im Aztekenreich. In all diesen Staaten, ausgenommen Venezuela, wo der Großteil Spanisch spricht und Georgien, wo der Großteil Georgisch spricht, ist Nahuatl die wichtigste Sprache. Außerhalb von Coatlicue wird diese Sprache nur von Auswanderern dieses Kontinentes gesprochen, doch die Sprache wird in einigen Staaten als zweite oder dritte Fremdsprache gelehrt, zum Beispiel in Cambodia. Nahuatl zählt weltweit über 35 Millionen Muttersprachler. Der Großteil von ihnen lebt auf Coatlicue.

In Amerikanien ist Nahuatl die erste Fremdsprache, die in den Grundschulen gelehrt wird. Ausreichende Nahuatl-Kenntnisse gelten als "Minimal Requirement" einer guten Allgemein-Bildung. Die meisten Gebrauchsanweisungen, Hinweischilder und Notfallpläne sind zusätzlich in Nahuatl verfasst.

In Deutschland wird Nahuatl hauptsächlich in den Handelsstaaten wie Bayern oder Hanseland unterrichtet und auch gesprochen, da im Aztekenreich deutsche Waren nach wie vor sehr geschätzt werden.

Auch in Rammstein gibt es Menschen, die Nahuatl sprechen, es sind vorallem Migranten. In einigen rammsteinischen Schulen gibt es Nahuatl im Angebot.

In Österreich wird in einigen Gymnasien die Möglichkeit geboten diese Sprache zu lernen, was von circa drei Prozent der Bevölkerung genutzt wird.

In Georgien ist Nahuatl sogar Amtssprache. Ca. 35% aller Georgier und Georginnen sprechen Nahuatl fliessend.

Geschichte Bearbeiten

Die genaue Herkunft des Nahuatl ist unbekannt. Funde von Schriftrollen in der Nähe der Ruinenstadt Teotihuacan weisen darauf hin, dass das Nahuatl sich vermutlich aus der Sprache der Bewohner dieser Stadt entwickelt hat. Auch die Ähnlichkeit der Bilderschrift, die in Teotihuacan verwendet wurde, mit der Bilderschrift, die bis in 17. Jahrhundert im Aztekenreich verwendet wurde, legen diesen Zusammenhang nahe. Es wird angenommen, dass sich nach dem Zusammenbruch Teotihuacans keine Sprache der regionalen Stämme die Sprache Teotihucans ersetzten konnte, sodass sich diese als überregionales Verstehndigungsmittel hielt. Auch das Vorhanden sein einer Schrift dürfte diesen Umstand begünstigt haben. Als das Aztekenreich gegründet wurde, sprachen die Azteken selbst kein Nahuatl, sondern einen Dialekt der atzlanesischen Sprache. Erst durch regen Zuwachs von anderen Stämmen konnte sich das Nahuatl durchsetzten. Ähnliche Prozesse fanden vermutlich ebenfalls in Peru, Khmeram und anderen Staaten Coatlicues statt. Erstaunlicherweise zerfiel die Sprache nicht. Dieser Umstand ist vermutlich durch die komplizierte Grammatik des Nahuatl bedingt. Ab dem Ende des 17. Jahrhunderts hatte sich die Sprache durchgesetzt und war auch im Alltag im Gebrauch. Nur in wenigen Regionen vollzog sich diese Entwicklung langsamer, so setzte sich das Nahuatl erst nach dem aztekischem Bürgerkrieg in Mayasien durch.

Grammatik und Syntax Bearbeiten

Nahuatl weißt eine komplexe Grammatik auf. Es gibt sieben Fälle. Sie heißen Nominativ, Genetiv, Dativ, Akkusativ, Vokativ, Ablativ, Lokativ. Präpositionen werden als Suffix an das Nomen angehängt. So heißt Tenochtitlanacan auf Deutsch von, aus Tenochtitlan. Deshalb ist es möglich Relativsetze, wenn diese durch ein pronominales Gefüge eingeleitet werden, an das Nomen anzuhängen. So heißt amininipanenia: Der Jäger, zu dem ich gehe. Die Deklination der Nomen folgt einem strickten Schema. Es gibt 6 Deklinationsklassen. Als Beispiel dient das Nomen amini, was übersetzt Jäger bedeutet und der I-Deklination folgt.

Singular Plural
Nominativ amini Nominativ aminis
Genitiv amininit Genitiv aminisit
Dativ amininim Dativ aminisim
Akkusativ amininis Akkusativ aminisis
Vokativ amini Vokativ aminis
Ablativ amininik Ablativ aminisik
Lokativ aminini Lokativ aminisi

Verben können durch die Nachsilbe -tok substantiviert und danach dementsprechend dekliniert werden. Es gibt im Singular, wie im Plural 3 drei Personen. Um Respekt auszudrücken wird die Nachsilbe -zan an das konjugierte Verb angehängt. Die Zeit, in der die Handlung stattfindet, wird durch ein Präfix angezeigt, so weist die Vorsilbe re- auf die Vergangenheit hin. Die Verneinung wird durch die Vorsilbe no- angezeigt. Beispielsweise heißt noreniatzan, Sie sind nicht gegangen. Auch Verben werden nach einem bestimmten Schema konjugiert. Es gibt 6 Konjugationsklassen. Als Beispiel dient das Verb nialak, was übersetzt gehen bedeutet.

Singular Beispiel
1. Person nia
2. Person niat
3. Person niak
Plural Beispiel
1. Person niana
2. Person niatena
3. Person niakena

Es gibt vier Steigerungsstufen von Adjektiven. Des Weiteren werden Adjektive durch Deklination an das beschreibende Nomen angepasst. Im Vergleich zur Konjugation und Deklination ist der Satzbau im Nahuatl einfach. An erster Stelle steht das Subjekt, dann folgt das Verb und dann das Objekt. Beispielsatz: Nia amininipan. Dieser Satz bedeutet auf Deutsch: Ich gehe zum Jäger. Im Vergleich zu anderen Sprachen weist Nahuatl eine komplexe Grammatik auf, was viele Menschen abschreckt.

Aussprache Bearbeiten

Die Aussprache des Nahuatls unterscheidet sich zum Teil stark vom Deutschen und gleicht eher mehr den romanischen Sprachen, wobei es auch hier unterschiede gibt. So treten im Nahuatl Reibe- und Dentallaute auf, die es auch im Spanischen gibt. Bis auf wenige Ausnahmen ist auf Grund der Schreibweise die Aussprache genau festgelegt. Wie ihm Deutschen wird auch ihm Nahuatl zwischen kurzen und langen Vokalen unterschieden, jedoch wird meist die vorletzte Silbe betont. Eine Ausnahme bildet jedoch der Vokativ. Hier wird die letzte Silbe hervorgehoben. Die Betonung erfolgt im Allgemeinen durch die Streckung des Vokals. Nahuatl besitzt sechs Monophtonge und zwei Diphtonge.

Einige Konsonanten werden wie im Deutschen ausgesprochen, doch zum Beispiel das c wird vor a, e, i, o wie ein scharfes s ausgesprochen sonst wie ein k. Das ch gleicht dem ck im Deutschen. Das z entspricht einem scharfen s. Das X wird wie sch ausgesprochen. Mit dem Spanischen teilt das Nahuatl die Gemeinsamkeit, dass das h nicht gesprochen wird und meistens nur der Vokaltrennung dient. Ist der letzte Konsonant eines Wortes c so werden die dahinter befindlichen Vokale nicht mehr ausgesprochen. Auf Grund seiner langen Wörter und der ungewohnten Aussprache wurde die Sprache in Europa lange als unaussprechbar betrachtet.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki