Fandom

Weltenbibliothek

Ingenieur Sax

882Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Saxschiff.jpg

Die eigentümlichste Erfindung von Ingenieur Sax: der Tetramaran "Nirosta" mit Hartmann-Antrieb

Ingenieur Sax: unter diesem Namen wurden ab ca 1972 bis 1979 eine Vielzahl von Patenten im Bereich der Schiffstechnik, insbesondere Antriebstechnik, angemeldet. Über die reale Person des Ingenieurs Sax ist nur wenig bekannt. Nach einem Wohnungsbrand im Frühjahr 1980 wurde ein damals schätzungsweise 30jähriger Mann, in geistiger Verwirrung inmitten unzähliger halbverkohlter Manuskripte und Konstruktionszeichnungen sitzend, aus seiner völlig verwahrlost wirkenden und äußerst spartanisch eingerichteten Wohnung im 13. Pariser Arrondissement gerettet. Nachforschungen ergaben, dass dieser Mann wahrscheinlich aus Verdun, möglicherweise auch aus dem deutsch-französischen Grenzgebiet stammt. Die in einer Stahlkassette unversehrt gefundenen mehr als 130 Patentschriften belegten zweifelsfrei, dass jene Person der in der Fachwelt als Genie geltende Ingenieur Sax war. Sax, der bei seiner Rettung und auch späterhin kein einziges Wort sprach, wurde als wahnsinnig eingestuft und in die Irrenanstalt Vincennes verbracht. Immer wiederkehrende Gerüchte, Ingenieur Sax sei mit Hilfe des Krypto-Mathematikers Örg aus der Anstalt Vincennes ausgebrochen, wurden von offizieller französischer Seite nie kommentiert. Internationale Fachleute halten jedoch viele der aktuellen aquanopolitanischen Erfindungen für typisch "Sax´sch", sodass kaum Zweifel daran bestehen, dass das als "Ingenieur Sax" bekannte Mitglied der aquanopolitanischen Führung identisch ist mit dem seinerzeit in Vincennes einsitzenden Patienten.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki