Fandom

Weltenbibliothek

Death Dämons

882Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dämon.png

Das Zeichen der Death Dämons

Death Dämon ist eine europäische Rockerclub. Er ist in ganz Nordeuropa aktiv. Der Club wurde 1785 in Paris gegründet und unterteilt sich in 5 Chapter in Frankreich, zwei Rammstein, je einen in Alpinien, und Österreich und drei in Deutschland. Der Club ist in all diesen Ländern legal, wird allerdings immer wieder mit dem organisierten Verbrechen in Verbindung gebracht, so dass das Chapter in Paris schon verboten wurde, aber im Untergrund immer noch weiter arbeitet.

GeschichteBearbeiten

Der Club wurde 1785 von Veteranen aus dem Nordeuropakrieg in Paris gegründet. Diese fuhren in ihrer Freizeit auf den damals typischen Harley Motorräder. Die meisten der Gründungsmitglieder waren im Schwarzmarkt tätig und wohnten in den Banlieus, den Pariser Aremnvierteln. Zum ersten Präsidenten wurde Jean Vince gegründet. Der Club wurde schnell größer. Er begann um diese Zeit von einigen Läden in den Banlieus Schutzgelder zu erpressen. Nach dem dies ein Erfolg wurde expandierte der Club auch in Drogengeschäft und schaffte es, dass verschieden Schmuggler nur noch ihnen lieferten. Daraufhin kam es zum ersten Mal zu Zusammenstößen mit den Sansculott, der französischen Mafia. Jedoch schaffte es der Club einer gewalttätigen auszuweichen und trotzdem im Geschäft Bleiben zu können. Das Geld aus den Drogengeschäften wurde genutzt um zu expandieren. Ab 1790 wurden in Frankreich vier weitere Chapter gegründet. Nach dem sich auch einige Bordelle unter den Schutz des Clubs gestellt hatten, war die Kasse voll genug um in die übrigen Nordeuropäischen Länder zu expandieren. Doch um 1800 reichte es der Mafia, sie begann aktiv gegen den Club vorzugehen, was im Jahr 1802 zum großen Pariser Drogenkrieg führte, bei welchem es über 150 Tote gab, welcher jedoch nur zu einer leichten Schwächung des Clubs führte. Im Frühjahr 1803 wurde das Pariser Chapter schließlich verboten. Und in einer groß angelegten Aktion der Pariser Polizei wurden über 30 Personen aus der Spitze der Death Devils festgenommen. Auch das schwächte den Club vernichtete ihn aber nicht. Noch immer ist der Club fett im Pariser Verbrechermilieu.

HierarchieBearbeiten

Der Club ist Chapter unterteilt. Ein Chapter ist quasi eine Unterorganisation, die nur in einer Stadt aktiv ist. Jede diese Unterorganisationen, wählt einen sogenannten Chapter Präsident, der dem Chapter vorsteht. Der Chapter Präsident, des Pariser Chapter ist gleichzeitig der Main Präsident, der den ganzen Club repräsentiert. Seit das Pariser Chapter verboten wurde ist der Main President nicht mehr offiziell der Pariser Chapter Präsident, inoffiziell aber schon. Die Leibgarde des Chapter Präsidenten sind die sogenannten Oldest, die besten und erfahrensten Mitglieder des Clubs. Die Breite Masse eines Chapters bilden die Members. Bevor man Member des Clubs werden kann ist man ein Jahr lang ein Anwärter. Die Anwärter dürfen bei einfachen Aktionen mitwirken,werden aber nicht in größere Geheimnisse eingeweiht. Er ist auch noch kein Mitglied des Clubes. Ein Anwärter kann jederzeit abgelehnt werden.

Der ClubBearbeiten

Motorrad.jpg

Eine Harley T-32

Anders wie andere Rockerclub sind die Death Dämons soldatischen Ursprungs. Sie übernehmen deshalb viele Symbole aus dem französischen Militärwesen. Typische Kleidung für Mitglieder sind deshalb Lederjacken, die denen der Aufklärer der französischen Armee im Nordeuropakrieg nach empfunden sind, eine Militärmütze mit dreieckigen Schild und Schaftstiefel. Anders wie in Anderen Motorradclubs gilt nicht der bullige, bärtige Rocker als Ideal, sondern der drahtige Soldatentyp.

Das typische Fahrzeug des Clubs ist die Harley T-32, die den Motorradmodellen im Nordeuropakrieg ähnelt und einen hohen Sitz hat, was eine sportliche Haltung beim Fahren nötig macht.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki