Fandom

Weltenbibliothek

Cious

882Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Cious' sind Baumähnliche Waldgeister, die ausschlieslich in den Angmar-Wäldern auf Nelas leben.

MerkmaleBearbeiten

Ent.jpg

Ein Cious

Cious' sehen Bäumen zum verwechseln ähnlich. Obwohl sie zwei Beine, Zwei Arme und einen Kopf haben. Sie können sich, anders als Bäume, eigenständig bewegen und sind sehr Intelligent, d.h.: sie können Sprechen und kreativ denken. Auch Innerlich unterscheiden sie sich von Bäumen: Sie bestehen nicht aus Holz, sondern aus einer Fleischähnlichen, festen Masse, haben Muskeln, Sehnen, Organe und Nerven unter ihrer Rindenähnlichen Haut. Im Kopf befindet sich ein dem des Menschen ähnelndes Gehirn, sie sind also im Großen und Ganzen aufgebaut wie ein Mensch.
Ausgewachsene Cious' werden zwischen Vier und Sechs Metern groß, ihre Kinder, die Ciousi werden in einer Größe von ca. 0,5 Metern geboren. Cious' haben eine sehr lange Lebensdauer von ca. 450 Jahren.

LebenBearbeiten

Wenn Cious' geboren werden, gelten sie als Ciousi mit ca. 0,5 Metern. Bereits nach Drei Jahren können sie laufen und sprechen. Sie sprechen von Natur aus Entisch, doch die Rohaner lehrten sie nach den Cious-Konflikten Englisch und Deutsch, sowie das Schreiben. Mit 75 Jahren gelten Cious' als ausgewachsen. Ihre ursprüngliche Aufgabe ist es den Wald und seine Bewohner zu schützen. Demnach haben sie eine Natürliche Abneigung gegen Holzfäller. Mit etwa 350 Jahren wird ein Cious meist „Bäumisch“: er verwurzelt sich im Boden und bleibt als stattlicher Baum stehen, bis er stirbt. Dann lässt er seine Samen auf den Boden fallen, aus denen Neue Entinge wachsen. Die Entinge werden dann von den Älteren aufgenommen und erzogen.

Die Cious-KonflikteBearbeiten

Als die Insel in den Jahrzehnten nach der Besiedelung vollständig erkundet wurde, gingen die Siedler in die Angmar-Wälder, wo sie eine Siedlung aufbauen wollten. So fällten sie einige Bäume und ernteten damit die Abneigung der Cious'. Nur das Feuer konnte die Cious' daran hindern, die Siedler gewaltsam aus den Wäldern zu vertreiben. So entwickelte sich ein Jahrelanger Konflikt, in dem die Cious' automatisch jeden Menschen angriffen den sie sahen. Mehrere Friedensangebote scheiterten an den Kommunikationsschwierigkeiten. Eines Tages aber kamen die Menschen mit einer Art Flammenwerfer in den Wald: Helium wird aus einem Rohr gestoßen, das entzündet wird, und verbrannten weite Teile der Angmar-Wälder. Unterlegen gabe die Cious auf und sind heute erfolgreich in die Gesellschaft integriert worden.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki