Fandom

Weltenbibliothek

Aztekische Fußballnationalmannschaft

882Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Teamdaten
Kit left arm.png
Kit body.png
Kit right arm.png
Kit shorts.png
Kit socks long.png
Heim
Kit left arm.png
Kit body.png
Kit right arm.png
Kit shorts.png
Kit socks long.png
Auswärts
Spitzname
Die roten Ahuitzotl
Verband
Aztekischer Fußballverband
Trainer
Chalchiuhtlatonac Galichonesitzin
Rekordspieler
Cuautemoc Quetzlcoatl Neltiliztli (119)
Rekordtorschütze
Cuautemoc Blanco (86)

Die aztekische Fußballnationalmannschaft ist eine Auswahl an Spielern mit aztekischer Staatsbürgerschaft, die den aztekischen Fußballverband und das Aztekenreich auf internationaler Ebene vertreten. Die aztekische Fußballnationalmannschaft zählt zu den erfolgreichsten Fußballnationalmannschaften der Welt und ist für technisch anspruchsvolles und offensives Spiel bekannt. Momentan belegt die aztekische Fußballnationamannschaft Rang drei in der Weltrangliste.

Geschichte Bearbeiten

Schon ab 1755 formierten sich verschiedene Fußballnationalmannschaften innerhalb des Aztekenreiches und es wurden die ersten regionalen Fußballverbände gegründet. Zu dieser fand sich eine erste Mannschaft aus Amateuren zusammen, die sich als aztekische Fußballnationalmannschaft bezeichnete und inoffiziell Länderspiele veranstaltete. Neben der unorthodoxen Spielweise war ein weiteres Kuriosum, dass der Trainer einer Frau war. Am 7. Juli 1764 erfolgte die Gründung des aztekischen Fußballverbandes und die frühere Amateuermannschaft wurde mit nur geringfügigen Änderungen zum ersten Mannschaftskader der aztekischen Nationalmannschaft. Das erste Spiel fand im August desselben Jahre statt. Das Aztekenreich verlor 4:1 gegen Cuba. In den Nachfolgenden Jahren zeigte sich die aztekische Nationalmannschaft nur wenig erfolgreich. Es gab große Defizite im Bereich der Abwehr. Der erste Sieg gelang 1767 gegen Khmeram. Die erste Teilnahme an einem Turnier, war die Teilnahme an der ersten Coatlicue-Fußballmeisterschaft 1770 vor heimischen Publikum, jedoch schied man in der ersten Runde des Tunieres aus. In den siebziger Jahren nahm die Beliebtheit der Sportart Fußball im Aztekenreich zu. Es wurde eine Profiliga gegründet. Dieses Dinge wirkten sich positiv auf die Fußballnationalmannschaft aus, die 1778 mit dem Erreichen des Halbfinales der Coatlicue-Fußballmeisterschaft den ersten Erfolg feiern konnte, damit war man berechtigt an der Qualifikation für den Borealien Super Cup 1780 teilzunehmen. Es gelang sich für diesen Bewerb zu qualifizieren. Im Viertelfinale schied man jedoch gegen Amerikanien aus. 1782 erreichte die aztekische Nationalmannschaft das Finale der Coatlicue-Fußballmeisterschaft. 1784 richtete man den Borealien Super Cup aus und erreichte als Gastgeber sogar das Halbfinale. 1786 gewann die aztekische Fußballnationalmannschaft die Coatlicue-Fußballmeisterschaft. Der größte sportliche Erfolg war der Sieg des Borealien Super Cups 1788 und 1792. Dadurch etablierte sich das Aztekenreich als eine Mannschaft von höchstem Niveau. Den Borealien Super Cup 1800 beendete man als Vierter, 1802 gewann man die Coatlicue-Fußballmeisterschaft. Trotz dieser Erfolge ist Fußball im Aztekenreich nicht so beliebt wie das traditionsreiche Ulma-Ballspiel.

Spielkleidung Bearbeiten

Die aztekische Nationalmannschaft bestreitet ihre Heimspiele in roten Trikots und violetten Hosen. Die Farbkombination rot-violett ist zu dem in anderen Sportarten bei aztekischen Sportlern in Gebrauch. Die Farbe des Auswärtstrikots ist blau. Die Hose ist rot. Einzig beim Borealien Cup 1780 spielte die aztekische Kleidung auch in roten Trikots und roten Hosen, da die Kiste mit den violetten Hose beim Transport verloren ging.

Spielweise und Taktik Bearbeiten

Ulma ist das beliebteste Ballspiel im Aztekenreich und wird an der Schule und in der Freizeit vom Großteil der Kinder gespielt. Dieses Spiel erfordert eine hohe Geschicklichkeit und Körperbeherrschung. Alle Mitglieder der aztekischen Nationalmannschaft haben in ihrer Jugend zumindest als Zeitvertreib Ulma gespielt. Dies zeigt sich in der Fähigkeit, selbst während des Spiels den Ball über längere Strecken mit dem Fuß oder dem Knie zu jonglieren. Hohe präzise Pässe und spektakuläre Ballannahmen sind eine Spezialität der aztekischen Spieler. Die große Schwäche der Mannschaft ist die Abwehr. Es gibt nur wenige aztekische Abwehrspieler von Weltformat. Die Schwäche im Kopfballspiel kommt erschwerend hinzu. Bedingt durch die Abwehrschwäche und die ausgezeichneten Mittelfeldspieler und Stürmer fällt die Spielweise oft einseitig offensiv aus. Gewöhnlich wird ein 2-1-3-1-3 System gespielt. Der Spielmacher spielt im Regelfall im Zentraloffensiven Mittelfeldspieler. Auch eine bedeutende Rolle wird dem defensiven Mittelfeldspieler zu Teil. Der wichtigste Spieler in der Abwehr ist der Innenverteidiger. Heimstadion der aztekischen Nationalmannschaft ist das Fußballstadion in Neuatzlan.

Momentaner Kader Bearbeiten

Trikotnummer Name Position(en)
1 Cenyaotl Lopextl TW
40 Quetzalmantzin Thlohtzin Ehetzin TW
42 Centzonuitnaua Toxaca TW
25 Tlahuizcalpantecuhtli Apanacatl Xolotl IV
26 Atzauatzin Xocoyotl Teocuitlaamatl RV, IV
38 Chalchiuhtlatonac Niteocuitlapitza LV, IV
20 Xoxopehualoc Ecatzin Huallathuih LV, RV
21 Zeia Yaotl Cruz IV, LV
52 Cuautemoc Quetzlcoatl Neltiliztli IV, ZDM
18 Teuch Camopalpoyahuac ZM, ZDM
19 Ahcambal Xiconocatzin Intetlazotlaliz RM, LM
6 Quilaztli Alchichic ZM, RM, ZDM
3 Tlaquiach Nezahualcoyotl Quiyahuatl LM, ZM
34 Xiucaque Nitlacualnextia LM, RM
7 Mixtli Axayaca Tlathui ZOM, ZM
15 Tzintzuntzan Huitzilíhuitl Cualli ZOM, ZS
8 Acamapichtli Tlazoltectl Mozahua LS, LZOM
14 Cuautemoc Blanco MS, RS
11 Tlahuizcalpantecuhtli Nezahualcoyotl Motempapaloa RS, RZOM
9 Axolohua Yoatzinco RS, MS
16 Tzompan Ixpohpoyotic LS, LZOM
2 Axayaca Ecatzin Matlalatl MS, ZOM

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki