Fandom

Weltenbibliothek

AquaPress

882Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion6 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Aquapressheader.png
Wir schreiben den: 22. Oktober 1808

Für Nachrichtenmeldungen aus dem Grossen Vaterländischen Krieg siehe Archiv.


Aquapolis, 8. September 1801Bearbeiten

Intrigen, Vetternwirtschaft und Klüngelei der unterentwickelten Staaten haben dazu geführt, dass das Votum für Aquanopolis als Austragungsort der Expo 1801 von der unfähigen und offenbar bestechlichen Jury des Weltaustellungs-Kommitees wieder rückgängig gemacht wurde. Unter einem Vorwand, wie er fadenscheiniger, durchsichtiger und nebulöser nicht sein könnte, entzog man dem friedliebenden Volke von Aquanopols die bereits zugesicherte Zusage. Dieser Tag wird als ein Tag der Schande in die Geschichte der zivilisierten Welt eingehen!
In einer ersten Stellungnahme kommentierte der kleine Führer das würdelose Schurkenstück wie folgt: "Es kann gar kein Zweifel geben, WER hinter dieser geradezu kriminellen Aktion steckt: Diese rothaarige Pest, der irische Oberschuft! Ich will gar nicht wissen, wieviele Millionen er seinem Vater, dessen Reichtum die Grenze zur Obszönität eklatant überschreitet, ausgerissen hat, nur um das friedliebende Volk von Aquanopolis um sein Recht zu bringen. Soviel Schlechtigkeit konzentriert in einer einzigen Person sprengt die gängigen physikalischen Gesetze und müsste gesondert untersucht werden. Wie auch immer - es handelt sich ganz zweifellos um einen UNFREUNDLICHEN AKT! Der Despot Amerikaniens wird das noch zu spüren bekommen.


AquaPolis, 31. Jänner 1801Bearbeiten

Wie das Aussenministerium des friedliebenden Volkes von Aquanopolis soeben mitteilte, ist die aquanopolitanische Bewerbung als Austragungsland für die EXPO 1801 frist- und formgerecht den zuständigen Gremien überreicht worden. Zwar dürfte es sich hierbei lediglich um eine Formsache handeln, da ausser Aquanopolis wohl kein anderes Land ernstlich als Veranstalter in Betracht gezogen werden kann. Jedoch beugt sich Aquanopolis den Gepflogenheiten und wartet geduldig auf die offizielle Ernennung als Veranstalter durch die betreffenden Stellen.

An dieser Stelle weist das Aussenministerium zwanglos auf die aquanopolitanischen Regelungen bezüglich Unfreundlicher Akte durch Dritte hin.dieser text wurde vom automatischen textsatzsystem ROBOSCRIPT generiert und ist ohne unterschrift gültig. prüfsumme 5689423548853756456


AquaPolis, 18. Jänner 1801Bearbeiten

Staatsmännische Generösität und der Weitblick der wahren Weltenlenker, dass ist es, was die aquanopolitanische Führung auszeichnet. Und genau dank dieser Qualitäten konnte die etrurische Affäre schnell beendet werden, ohne die beteiligten fremden Nationen und Personen allzu sehr bloss zu stellen.

Völlig ausser Frage steht die Unhaltbarkeit der Vorwürfe, unser Forschungsschiff "DKFS Abyssus" wäre mit chemischen Kampfstoffen der Rochenscheisseklasse ausgerüstet. Dass jedoch den unterentwickelten amerikanensischen Gaumen und Zungen unser Fischpudding "Instant FixFischli" ein wenig fremd vorkommt, ist zwar betrüblich, andererseits angesichts der in Amerikanien herrschenden Versorgungsverhältnisse nicht der Bevölkerung anzulasten.

Schwerer wiegt hier der tatsächliche Fehler eines aquanopolitanischen Fähnrichs zur See, Hans GuckindieLuft, der die Ausflaggung des amerikanensischen Vergnügungsschiffes falsch interpretierte und somit die Hauptschuld an der Affäre trägt. Schadensersatzansprüche gegenüber dem friedliebenden Volk von Aquanopolis sind daher berechtigt und werden, altem aquanopolitanischem Seemannsbrauch entsprechend, vom Verursacher selbst beglichen. Konkret bedeutet dies, dass die "DKFS Abyssus" Order hat, dem Kreuzfahrtschiff zu folgen und, zur unbaren Begleichung der Forderung von 800 Gulden, den Fähnrich Hans GuckindieLuft nebst einer Zweikilodose "Schwarzer Neptun - 12 Jahre gereift"-Fischpudding de luxe per Katapult auf den Dampfer befördert werden soll. Alldort wird GuckindieLuft, im Zivilleben Friseurlehrling und in seiner Kaserne auch "Ondulo-Hans, der Engel mit der flinken Schere" genannt, einer gewissen Dame bei ihrer Auftakelung zu Diensten sein.

In der vergangenen Nacht ereignete sich ein kleiner Zwischenfall im Vorgarten der Villa des Kleinen Führers. Als Leonhardt, der Geheimsekretär des Kleinen Führers, dessen neue Bullmeister 300, ein handsigniertes Exemplar von Ingenieur Sax übrigens, einschalten wollte, sank kurzzeitig der Amplitüdenwiderstand in der Deklaration, sodass die Hartmann-Schranke erst beim ungewöhnlich hohen Movegap von 4.2 dB erreicht werden konnte, mit allen bekannten Folgen, die ein Überlastbetrieb eines Präzisions-PHB diesenfalls mit sich bringt. Gerüchteweise soll eine weltweit gesuchte ehemalige Schreibkraft der grössten Zeitung eines Bergvolkes in bösartiger Absicht an der Maschine Manipulationen vorgenommen haben. Eine Aufklärungseinheit der Truppe Dutzendzwölf ist mit der Klärung betraut, sodass erstens kaum weitere Anschläge zu befürchten und zweitens eine baldige Aufklärung gesichert scheint. Das Leben des Kleinen Führers war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. dieser text wurde vom automatischen textsatzsystem ROBOSCRIPT generiert und ist ohne unterschrift gültig. prüfsumme 85241468395427834648

Örg-City, 16. Jänner 1801Bearbeiten

Unglaubliches ist zu vermelden von den Ozeanen unserer Welt. Offenbar dürfen nun auch Halbblinde, Volldeppen und sonstiges Landrattengesindel auf die Kommandobrücken von hochseetüchtigen Schiffen. Folgendes trug sich zu.

In den Gewässern vor Etrurien begegnete unser Forschungsschiff "DKFS Abyssus" einem amerikanensischen Touristendampfer völlig veralteter Technik, aber immerhin nicht in Seenot befindlich. Nach Aussagen des Fähnrichs zur See Hans GuckindieLuft (wohnhaft Kaserne des Ozeanischen Friedens, AquaBasis) war der amerikanensische Dampfer mit einem grünen dreieckigen Wimpel ausgeflaggt, dem internationalen Zeichen für "Helft uns, wir haben keine Nahrungsmittel mehr"! In einem völlig selbstlosen, angesichts der Seeverhältnisse jedoch nicht minder gewagten und von höchster Seemannskunst zeugenden Manöver gelang es dem Kapitän der DKFS Abyssus (KaLeu Hasso Sigbjörnson, wohnhaft Kaserne des Ozeanischen Friedens, AquaBasis und Träger des Seepferdchens am Bande zweiter Klasse), in Katapultreichweite des Dampfers zu kreuzen und aus dieser günstigen Position fünf Ladungen hochwertigsten Fischpuddings der Marke "InstantFixFischli" per Katapult der notleidenden Besatzung des Dampfers hinüber zu katapultieren.

Dass die amerikanensischen Banausen dieses edle Lebensmittel und kulinarische Aushängeschild aquanopolitanischer Kochkunst direkt als vermeintlichen chemischen Kampfstoff "Rochenscheisse" über Bord kippten und ihre Decks mit Tonnen Meerwassers reinigten, stellt nicht nur eine Ressourcenverschwendung sondergleichen, sondern darüberhinaus eine Beleidigung des gesamten friedliebenden Volkes von Aquanopolis dar. Derzeit tagt die Troika um eventuell diesen Vorfall als Unfreundlichen Akt mit den entsprechenden Konsequenzen zu deklarieren.

Für das Wochenende wurden vorsorglich alle Urlaube unserer Nichtzivilisten gestrichen. Unsere Führung hingegen wird bemüht sein, mit gewohnter Besonnenheit diesen Vorfall zu bewerten und, wie stets, im Sinne des Weltfriedens eine unseren Interessen dienende Lösung zu finden. Aussenministerium des friedliebenden Volkes von Aquanopolis

Sax-Stadt, 10. Jänner 1801Bearbeiten

Wie soeben bekannt gegeben wurde, wird die Mobster Inc., eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Örg-Sax-Mars-Gruppe, auf der höchstwahrscheinlich in Aquanopolis stattfindenden EXPO 1801 der Weltöffentlichkeit die Bullmeister 300, Nachfolgerin der bereits jetzt legendären und in weltweitem täglichem unermüdlichem Einsatz das hohe Lied aquanopolitanischer Ingenieurskunst singenden Bullmeister 200 vorstellen. Pressevertreter, die diesem geschichtsträchtigen Akt der technologischen Sonderklasse beizuwohnen wünschen, mögen sich rechtzeitig unter Beifügung ihrer Befähigungsakten um eine entsprechende Akkreditierung bemühen. Kontakt: Pressestelle AquaExpo1801, Strasse des ozeanischen Friedens 12, AquaPolis, Aquanopolis. dieser text wurde vom automatischen textsatzsystem ROBOSCRIPT generiert und ist ohne unterschrift gültig. prüfsumme 767578545414161

Unfreundlicher AktBearbeiten

Vor kurzem erreichte über Umwege folgende Schmierage die Nachrichtenagentur des friedliebenden Volkes von Aquanopolis: Kritzeleien eines Wahnsinnigen?
Die aquanopolitanische Führung hat beschlossen, den Vorgang alsweilen als minderschweren UNFREUNDLICHEN AKT einzustufen. Konkret bedeutet dies, dass der Schmierant auf aquanopolitanischem Hoheitsgebiet sowie in allen INTERNATIONALEN GEWÄSSERN und allen INTERNATIONALEN LUFTRÄUMEN als VOGELFREI gilt und von jedem aquanopolitanischen Bürger mit Methoden nach freiem Ermessen gefangen werden darf. Als Fangprämie sind DREI EIMER FISCHPUDDING de LUXE ausgelobt. Der Schmierant selber wurde in Abwesenheit bereits zu drei Wochen Hummerkäfig verurteilt. dieser text wurde vom automatischen textsatzsystem ROBOSCRIPT generiert und ist ohne unterschrift gültig. prüfsumme 3435457457345245414161







Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki