Fandom

Weltenbibliothek

Aleksandr Pavlav Karpanov

882Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Brösel Dieses Dokument ist zu schwach!

Das Dokument Aleksandr Pavlav Karpanov ist definitiv ungenügend und muss dringend überarbeitet werden. Vielleicht ist es auch schlicht unfertig und harrt seiner Vollendung. Sollte sich in absehbarer Zeit an dem Zustand nichts ändern, so wird diese Schrift den reinigen Flammen des Ofenfeuers übergeben. Grund: Kommentar

Aleksandr Pavlav Karpanov (*13. November 1580 †5. Januar 1618) war ein russischer General, der in den Russisch-Amerikanensischen Krieg verwickelt war. Er starb am 5. Januar 1618 durch die Hand des damaligen Präsidenten Amerikaniens Blue Cloud.


Kindheit

Als Sohn der damals mächtigsten Familie Russlands geboren, wurde Aleksandr schon früh mit den Intrigen, Bündnissen und meuchelmorden seiner Familie bekannt gemacht. Im Alter von nur 10 Jahren musste er ein Massaker in der Kirhenhalle von St. Petrograd mitansehen. Die Janeschow, seit jeher der Erzfeind der Karpanovs, hatten fünf Meuchelmörder angeheuert, die jegliches Mitglied der Karpanov-Familie umbringen sollten. Die fünf Attnetäter wurden allesamt in den Kämpfen umgebracht, drei Karpanovs überlebten jedoch: Aleksandr, Dimitrij und Artjom. Dimitrij und Artjom waren beide Brüder des Vaters Jegor. So war Aleksandr der letzte Erbe der Karpanovs.
Die bilder seiner Kindheit verfolgten ihn bis an sein Lebensende. Aleksandr lebte fünf Jahre lang still und in sich zurückgezogen; zu niemandenm sprach er auch nur ein unnötiges Wort. Als er sechzehn war am er jedoch zu dem Entschluss, dass trauern nicht die Lösung war. Vielmehr verspürte er einen unbändigen Hass auf Janeschow. Er zog seine Onkel zu Rate, die ihm bei einem ählichen Massaker helfen sollten. Im Schutze des Familienpalastes trafen die Männer ihre Vorbereitungen.

Zwei Tage später, also am 11. Januar 1597 sollten der Janeschow Alexej und die Karpanov Anasija zur Versühnung der beiden Familien vermählt werden. Bei der Trauung, bei der alle auf das Paar blickten, sprangen Aleksandr, Dimitrij, Artjom und drie unbekannte Wachen aus ihren jeweilgen Verstecken hervor und töteten die Anwesenden Janeschw. Dabei starben seine beiden Onkel und er war der letzte der Erbe der Karpanovs. Als sodann das Blutbad zu Ende war, nahm Aleksandr die schönste Frau aus den Reihen der Anwesenden, gab ihr einen Kuss und erklärte sie zu seiner Frau. Sie würde ihm zwei Kinder gebären.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki